Gesundheits- und Krankenpflege - was ist das?

Gesundheits- und Krankenpfleger/innen betreuen und versorgen kranke und pflegebedürftige Menschen, führen ärztlich veranlasste Maßnahmen durch, assistieren bei Untersuchungen und Behandlungen und dokumentieren Patientendaten. Gesundheits- und Krankenpfleger/innen arbeiten hauptsächlich in Krankenhäusern, Facharztpraxen oder Gesundheitszentren. Beschäftigt sind sie auch in Altenwohn- und -pflegeheimen, in Einrichtungen der Kurzzeitpflege, in Wohnheimen für Menschen mit Behinderung sowie ggf. in Pflegestützpunkten. Darüber hinaus können sie in anderen Einrichtungen, etwa den Krankenstationen oder Hospitälern von Schiffen tätig sein. Sie erhalten laut den Arbeitsvertragsrichtlinien (AVR) zurzeit eine monatliche Ausbildungsvergütung von:
          1040,69€ im ersten Ausbildungsjahr           1102,07€ im zweiten Ausbildungsjahr           1203,38€ im dritten Ausbildungsjahr           (Stand 01.01.2017)

Voraussetzungen - was muss ich mitbringen?

Folgende Voraussetzungen müssen Sie für die Ausbildung mitbringen:
  1. Gesundheitliche Eignung
  2. Einen der folgenden Schulabschlüsse:
  • Realschulabschluss oder eine andere gleichwertige, abgeschlossene Schulbildung oder
  • einen erfolgreichen Abschluss einer sonstigen zehnjährigen allgemeinen Schulausbildung oder
  • einen Hauptschulabschluss oder eine gleichwertige Schulbildung, zusammen mit
  • einer erfolgreich abgeschlossenen Berufsausbildung mit einer vorgesehenen Ausbildungsdauer von mindestens zwei Jahren oder
  • einer Erlaubnis als Krankenpflegehelferin oder Krankenpflegehelfer zu arbeiten oder einer erfolgreich abgeschlossenen landesrechtlich geregelten Ausbildung von mindestens einjähriger Dauer in der Krankenpflegehilfe oder Altenpflegehilfe.
Was Sie sonst noch mitbringen sollten:
  • Einfühlungsvermögen und Sensibilität im Umgang mit den ihnen anvertrauten Menschen
  • Verantwortungsbewusstsein und Zuverlässigkeit
  • Bereitschaft zur Mitarbeit in einem Team
  • Kommunikationsfähigkeit und Kontaktfähigkeit
  • Lernbereitschaft
  • Körperliche und physische Belastbarkeit
  • Reflexionsfähigkeit
  • Identifikation mit einem christlichen Träger und seinem Leitbild

Ausbildung - wie läuft das ab?

Wir beginnen mit der Gesundheits- und Krankenpflegeausbildung zum 01. April, bzw. zum 01. Oktober jeden Jahres.

Theorie- und Praxisphasen wechseln sich ab (z.B. 6 Wochen Theorie, 10 Wochen Praxis).

Die theoretische Ausbildung umfasst 2100 Stunden und wird in Modulen/Lernsituationen fächerübergreifend unterrichtet.
Die praktische Ausbildung findet überwiegend in den angeschlossenen Krankenhäusern statt. Gegen Ende der Ausbildung absolvieren Sie die staatlichen Prüfungen; diese sind unterteilt in einen
- schriftlichen Teil (in dem die Prüflinge an drei aufeinanderfolgenden Tagen an einem Fall arbeiten),
- praktischen Teil  (der Prüfling erledigt in einem Zeitraum von 4-5 Stunden alle anfallenden Aufgaben einer prozessorientierten Pflege einschließlich Dokumentation und Übergabe),
- mündlichen Teil (diese bezieht sich auf die praktische  Pflegesituation).
Der Unterricht an der Verbundschule beginnt um 8.00 Uhr und endet i.d.R. um 15.30 Uhr. Sie haben im Jahr 6 Wochen Urlaub, davon drei Tage zur freien Verfügung.

Perspektiven - was kann ich danach machen?

Nach erfolgreichem Abschluss der 3-jährigen Pflegeausbildung steht Ihnen eine Vielzahl von beruflichen Weiterbildungsmöglichkeiten offen:
  • Fachweiterbildungen, z.B. Intensivpflege, Operationsdienst oder Praxisanleitung
  • Studiengänge wie Pflegewissenschaft, Pflegemanagement oder Pflegepädagogik

Bewerbung - wie steige ich ein?

Bewerbungszeitraum Bewerbungen sind ganzjährig möglich! Die Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege beginnt jeweils am 01. April bzw. 01. Oktober jeden Jahres. Die Gesundheits- und Kinderkrankenpflegeausbildung bieten wir nur zum 01.Oktober jeden Jahres an. Bewerbungsunterlagen Dem Anschreiben legen Sie bitte folgende Anlagen bei:
  • Lückenloser Lebenslauf
  • Schulabgangszeugnis, ggf. Zwischenzeugnis (Kopien)
  • Zeugnisse über bisherige Berufstätigkeiten oder Praktika (Kopien)
Bitte senden Sie uns keine Bewerbungsmappen zu! Schicken Sie Ihre Unterlagen an folgende Adresse: Verbundschule für Gesundheits- und Pflegeberufe
der Marienhaus Kliniken GmbH im Saarland
Hans-Schardt-Straße 1a
66822 Lebach
Nach Eingang Ihrer Bewerbung laden wir sie umgehend zum Bewerberauswahlverfahren ein; nähere Informationen dazu finden sie hier!

Verbundschule für Gesundheits- und Pflegeberufe der Marienhaus Kliniken GmbH im Saarland

Hans-Schardt-Str. 1a
66822 Lebach
Telefon:06881 936273-0
Telefax:06881 936273-99
Internet: http://www.verbundschule-lebach.dehttp://www.verbundschule-lebach.de